Book review

Quotenforderungen sind en vogue. Wo immer sich eine soziale Gruppe bei der Verteilung von macht- und prestigeträchtigen Positionen benachteiligt fühlt, gilt die Quotierung der zu verteilenden Posten als das Mittel der Wahl. Die vorliegende Publikation versammelt Aufsätze, die sich mit den verschiedenen Aspekten der gegenwärtigen Gleichstellungspolitik, die auch unter dem Namen Gender Mainstreaming realisiert wird, kritisch auseinandersetzen. Der Schwerpunkt liegt in der Behandlung der zur Gleichstellungspolitik gehörenden Quotenregelungen. Die Beiträge des Sammelbandes lassen eine Alternative zur gegenwärtigen, auf Quotierung hinauslaufenden Gleichstellungspolitik erkennen: Ein Mensch sollte nach seiner individuellen Qualifikation und nicht nach seiner Gruppenzugehörigkeit beurteilt werden. Die Bemühungen der Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sollten sich darauf richten, bessere Qualifikationsstandards zu erarbeiten, anstatt eine diskriminierende Quotenpolitik zu betreiben.

Qualifikation statt Quote: Beiträge zur Gleichstellungspolitik by Harald Schulze

Page Updated:
Book Views: 11

Author
Harald Schulze
Publisher
Books on Demand
Date of release
Pages
212
ISBN
9783844817430
Binding
Paperback
Illustrations
Format for Download
PDF, EPUB, MOBI, TXT, DOC
Rating
3
51

Advertising

Get eBOOK
Qualifikation statt Quote: Beiträge zur Gleichstellungspolitik

Find and Read eBook

Click one of share button to proceed download:
Choose server for download:
Download
Get It!
File size:11 mb
Estimated time:4 min
If not downloading or you getting an error:
  • Try another server.
  • Try to reload page — press F5 on keyboard.
  • Clear browser cache.
  • Clear browser cookies.
  • Try other browser.
  • If you still getting an error — please contact us and we will fix this error ASAP.
Sorry for inconvenience!
For authors or copyright holders
Amazon Affiliate

Go to Removal form

Leave a comment


Readers reviews